Die FREUNDE fördern im zweiten Jahr die Jüngsten beim Deutschen Junioren-Cup im Hammerwurf, der aus Wettkämpfen in Halle/Saale, Leverkusen, Fränkisch-Crumbach, Berlin-Marzahn, Braunschweig und Dischingen besteht. Um in die Wertung zu kommen, muss man mindestens bei drei Meetings starten. Lediglich Dischingen ist Pflichtwettkampf. In die Wertung kommt jeweils der weiteste Wurf. Wer bei mehr als drei Meetings startet, hat die geringeren Weiten als Streichergebnis.

2016 gewannen bei der U16 Neele Koopmann (SV Gartow) mit 166,43m und Raphael Winkelvoss (Einbecker SV) mit 195,88m. In diesem Jahr liegen vor dem letzten Meeting Lorena Hessling, (LAC Saarlouis) und Sören Hilbig (VfR Evesen) vorn. Sören, im letzten Jahr Zweiter, hat mit dem Zwischenstand 210,99m(!) in drei Würfen bereits eine neue Cup-Bestleistung aufgestellt.

Im Rahmen der Wettkampfserie werden je zwei Schüler (AK 14/15) pro Meeting zu einem Lehrgang eingeladen. Beim fünften Meeting in Braunschweig wurden vom örtlichen Organisator Klaus Schmidt, der gleichzeitig Projekt-Betreuer der FREUNDE ist,   Talente aus den Bundesländern, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Niedersachen eingeladen, die unter der Beobachtung und Anleitung der Schirmherrin Betty Heidler und von Vanessa Pfeifer ein Training und einen eigenen Wettkampf absolvierten.